BraLUG-Story: Auf der Berlinux 2005

Aus BraLUG-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Es zogen einmal 3 BraLUG-Pinguine am 21.10.2005 mit einem kleinen blauen Auto nach Berlin auf die Berlinux. Das Auto war neben 2 Monitoren, 4 Rechnern, 2 Laptops, jede Menge Plakate und Strippen bis unters Dach voll. Ein gutes Navigationssystem namens Markus führte uns dann ohne Probleme in die Straße des 17. Juni, worauf wir erstmal in der Be- und Entladezone vor dem TU-Gebäude parkten und alle Sachen auf unseren Stand schleppten.

Am Stand

Während sich Markus und Christoph um die Technik kümmerten, hat Jeanette die unmittelbare Umgebung mit auffällig roten BraLUG-Plakaten zugepflastert. Bei der Gelegenheit wurde dem mitgebrachten Mini-Tux auch gleich ein Pflaster verpasst, um eventuelle Ausflüge in die unmittelbare Umgebung zu verbieten. Der kleine Tux dürfte aber dafür die beiden Tage unser schickes Clusternight-Video gucken, wobei ihm gelegentlich schwindelig wurde.

auch am Stand

Irgendwann war unserer Stand dann komplett gestaltet, wobei wir unser BraLUG-Banner hoch oben am Geländer der 2. Etage befestigten, um auch ja nicht übersehen zu werden. Nach 2 Stunden Parken in der Be- und Entladezone wurde das Unmögliche versucht, in der näheren Umgebung einen geeigneten Parkplatz zu finden. Nach unzähligen Einbahnstraßen und Umrundungen des Kreisverkehrs in unmittelbarer Nähe stand Jeanette wieder beim Pförtner der TU auf der Matte.

Mit der Hilfe von Sven Guckes konnte doch noch ein Parkplatz gefunden wären. Ohne ihn würde Jeanette wahrscheinlich heute noch durch die unbekannten Pfade von Berlin schleichen.....

das "Standpersonal"

Neben vielen interessanten Vorträgen wurde auch eine Tombola angeboten. Bücher und Berlinux T-Shirts wurden verlost, wobei wir nicht leer ausgingen. Nach einem aufregenden Tag zogen Markus und Christoph wieder nach Hause. Jeanette hat dann noch das Social Event mit ganz netten Leute und einem großen Event besucht. Der schöne Abend ging dann mit Tux-Racen aus.

Am Sonntag waren dann mehr BraLUG-Pinguine auf der Berlinux vertreten. Birgit, Uwe, Micha und Angie kamen als Verstärkung hinzu. Unter anderem haben wir uns viele interessante Vorträge angehört, wobei so manch einer kleine Schlafpausen eingelegt hat, um sich von den Strapazen des Vortags zu erholen.

Das volle Auto

Um 16.00 Uhr wurden noch einmal Bücher und T-Shirts per Tombola verlost, wobei wir auch hier nicht leer ausgingen. Aus das schönste Event geht einmal zu Ende. Nach einem aufregenden Wochenende mit vielen interessanten Gesprächen und Vorträgen packten wir unsere Sachen wieder und machten uns auf den Weg nach Hause. Aber vorher haben wir noch 3 riesige Stapel mit Zeitschriften eingesackt, wobei Jeanettes Autos neben diverser Rechentechnik noch mit diesen überfüllt wurde.

Und mit Spannung warten wir auf die nächste Berlinux im kommenden Jahr . . . . .

Aktuelle Story und Übersicht: BraLUG-Story


Bralug-logo-klein.png Brandenburger Linux User Group e.V. (BraLUG)
Internet: www.bralug.de; E-Mail: info@bralug.de

20.01.2018; 12:46 Uhr, 288 Wiki-Artikel

'Persönliche Werkzeuge